Unsere Kindergottesdienste

├ľkumenisch

Quelle: B.Cunningham
 
Seit 2007 feiern wir zusammen mit unsere katholischen Schwestergemeinde Philip Neri ökumenische Kindergottesdienste.
Kernelement unserer Gottesdienste ist die biblische Geschichte, die wir musikalisch untermalen und kreativ umsetzten. Während der kreativen Phase bieten wir ein Bibelgespräch für die Erwachsenen an.
 
Wir treffen uns um 10.45 Uhr in der Kirche St. Michael, Kirschgartenstr. 35.
Die Termine entnehmen Sie bitte dem Jahresplan auf der rechten Seite oben.
 
Zwei bis drei mal im Jahr bieten wir einen besonderen Kindergottesdienst an, wie z.B. den Zirkuskindergottesdienst, den wir mit unserem Zirkus Markini gestalten; den Kindergottesdienst zum Weltgebetstag, den wir gemeinsam mit der Melanchthongemeinde Rohrbach-West feiern und jedes 2. Jahr den Kinderkirchentag in der Heilig Geist Kirche

integriert im Gottesdienst

Quelle: S.Hannak
Alle Gottesdienste im Markushaus, in die ein Kindergottesdienst integriert ist, finden Sie unter dem Reiter „Gottesdienste“. Sie sind immer mit dem oben stehenden Bild gekennzeichnet. Es bedeutet: hier ist unser Gottesdienst besonders auf Kinder ausgerichtet.

Seit Beginn des Jahres 2015 feiern wir monatlich Gottesdienste im Markushaus, in denen Kinder und Erwachsene miteinander Singen, Beten und auf Gottes Wort hören können. Diese Gottesdienste sind eine Mischform aus Erwachsenengottesdienst, Kindergottesdienst und Familiengottesdienst, in deren gemeinsamen Teilen die gewohnte (erwachsene) Liturgie beibehalten wird, die Kinder darin aber besonders einbezogen werden: durch kreative, sinnliche und anschauliche Elemente wird die klassische Liturgie spür- und erlebbar und so ihr Sinn (auch) für Kinder verständlicher. Der Psalm wird z.B. mit Bildern und Musik untermalt, für die Bitte um Erbarmen wird ein schwerer Stein nach vorne getragen, die Lesung kreativ umgesetzt. Danach wechseln die Kinder den Raum und feiern ihren Gottesdienst unter liebevoller und kompetenter Leitung als Kindergottesdienst weiter. Im Gottesdienstraum selbst haben nun alle anderen auch einen Ort für Ruhe und Besinnung und können sich einer gehaltvollen Predigt und gemeinsamen Fürbitten widmen. Zum gemeinsamen Abschluss kommen Kinder und Erwachsene dann wieder zusammen. Nach jedem dieser Gottesdienste laden wir zum Mitbringbuffet ein, um den gemeinsamen Austausch zwischen den Generationen so noch zu stärken.

Wir sind überzeugt, daß in der Mischung aus einem Miteinander von Kindern und Erwachsenen und einer eigenen Zeit für die jeweiligen Gruppen (Kinder- und Erwachsenengottesdienst) unser aller Glaube wachsen und reifen kann.

 
Ökum. Kigo

Facebook